Nach den Schweizer Meisterschaften im Omnium, Ende Januar im Velodrome Suisse, gab es am gestrigen Dienstagabend die weiteren Titelkämpfe auf der Bahn. So wurden im Betonoval von Oerlikon die Meisterschaften im Ausscheidungsfahren, den 1000 Metern und im Keirin ausgetragen.

Schnellster über die 1000 Meter war der 27-jährige Westschweizer Loïc Perizzolo mit einer Zeit von 1:06.094 (54,468 Km/h). Er gewann den Titel vor dem Omnium Schweizermeister Gael Suter, welcher sich knapp geschlagen geben musste (1:06.705 - 53,969 Km/h). Mit einer Fahrzeit von 1:07.653 (53,213 Km/h) sicherte sich der 20-jährige Dominic von Burg, EKZ Racing Team und U23 Athlet des Radsport-Zentrums Nordwest, die Bronzemedaille. In der Disziplin Keirin belegte von Burg den guten 5. Rang.